Diese Art des Nebenjobs ist eine sehr gute Möglichkeit Geld nebenbei zu verdienen. Geeignet für alle die Spaß am Sauber machen haben und ein wenig Zeit für diese Arbeit übrig haben.

Ein Weg seine Arbeitskraft anzubieten ist sicher über Kleinanzeigen oder anderen Pressewegen auf sich aufmerksam zu machen, doch wir haben etwas viel besseres gefunden.

 

Wo finde ich gut bezahlte Jobs als Reinigungskraft?

Im Internet gibt es ein Portal welches Putzfrauen- und Männer an Kunden vermittelt. Der Vorteil dabei ist, dass Sie keinen Aufwand haben selbst Auftraggeber zu finden. Sie können sogar selbst entscheiden wann und wie oft Sie arbeiten wollen. Es geht um die Seite Helpling.de welche im April 2014 gegründet wurde und bereits in hunderten Städten vertreten ist.

 

Wie funktioniert dieser Dienst?

Dieser Service vereint Kunden und Auftraggeber, auf der einen Seite werden kurzfristig Arbeitskräfte gesucht und auf der anderen Seite stehen die Arbeiter welche Ihre Leistung anbieten. Eine sehr gute Idee die beiden Seiten hilft.

Um hier mitzumachen müssen Sie sich zunächst unter https://partner.helpling.de/provider/register/ bewerben. Die Vorraussetzung um hier angenommen zu werden ist dass Sie ein polizeiliches Führungszeugnis einreichen und einen Gewerbeschein besitzen. Mit dem Gewerbe hat den Grund, dass Sie als selbständige Arbeitskraft vermittelt werden. Nach der Registrierung werden Ihre Daten geprüft und in der Regel werden Sie in 1-3 Tagen angenommen.

 

Was kann ich verdienen?

Als Stundenlohn bekommen Sie zwischen 10-12€, also schon sehr gut. Die Höhe des Monatsverdienst hängt davon ab wieviele Aufträge Sie annehmen. Gesagt sei noch dass keinerlei Verpflichtung besteht einen Auftrag anzunehmen. Doch je mehr arbeiten Sie annehmen und ausführen umso höher ist natürlich Ihr gesamter Verdienst.